fischer-technik(-Programme) für den Informatikunterricht

Sortieren einmal ganz praktisch, nicht immer nur theoretisch und als reine Softwarelösung. Das war die Idee, die zu meinem neuen Projekt geführt hat.
Zunächst zwei einfache Sortierverfahren (Bubblesort, direktes Aussuchen), in Planung sind aber auch schnellere Algorithmen.
Die Fotos zeigen die ft-Sortiermaschine, die unabhängig vom konkreten Algorithmus konzipiert ist. Sie kann bis zu 12 Holz-Zylinder in einem Drehkarussel aufnehmen. Per Greifarm können zwei Elemente zu einem Vergleichstisch transportiert und dort in ihrer Länge verglichen werden. Der Vorgang ist zeitaufwändig! Für 12 Elemente braucht Bubblesort ca. 140 Minuten. Deshalb zeigen die Videos auch nur das Sortieren von 6 Elementen.



Bubblesort - zip archive

fischer-technik-Programm (für 2 vernetzte ROBOTICS TXT Controller) für ein Bubblesort mit 6 Elementen. Die Anzahl kann im Hauptprogramm einfach dem Bedarf angepasst werden. Die gezeigte Sortiermaschine kann allerdings maximal 12 Elemente aufnehmen.
[© August 2017]


Direktes Aussuchen - zip archive

fischer-technik-Programm (für 2 vernetzte ROBOTICS TXT Controller) für ein Direktes Aussuchen mit 6 Elementen. Die Anzahl kann im Hauptprogramm einfach dem Bedarf angepasst werden. Die gezeigte Sortiermaschine kann allerdings maximal 12 Elemente aufnehmen.
[© Januar 2018]