Delphi-Programme für den Informatikunterricht

McPac v1.1.2 - zip archive

McPac ist eine didaktische Software für den Anfangsunterricht in Informatik. Die geschlossene Programmierumgebung mit eigenem Compiler und Editor dient zur Einführung von Pascal/Delphi ohne Variablenkonzept und Funktionen. McPac, vom Design PacMan - dem legendären Atari Spielehit - nachempfunden, kann sich in einem Feld der Größe 24*20 bewegen und dort Futter aufnehmen bzw. ablegen. Dabei helfen ihm Sensoren, die er zur Orientierung und zur Wahrnehmung des Futters verwenden kann.
McPac wurde als einzelne ausführbare Datei konzipiert, damit es keine Probleme mit Intstallationen, Festplattenwächern, fehlenden Administratorrechten oder dem rheinland-pfälzischen MNS+ gibt.
Info v1.1.2:
Der Tabulator kann nun verwendet werden. Der Sensorwert liegt_futter wurde ersetzt durch die zwei Sensorenwerte feld_leer und feld_voll.
[© Juli 2008 / Februar 2011]




   Maschinensprache Demo-Interpreter - zip archive

Der einfache Maschinensprache Demo-Interpreter bezieht sich auf keinen speziellen Prozessor. Er soll es Schülern lediglich ermöglichem, unproblematisch einen Einblick in grundlegende Operationen von Prozessoren zu bekommen. [© 2003]




   Turing-Maschine - zip archive

Turingmaschine mit Code-Editor, die sowohl das Band als auch den Kopf fixieren kann. Bis zu 16000 Schritte können aufgezeichnet werden. Als Bespiel ist jetzt der fleißige Biber für n=4 beigefügt. [© v1 März 2003 / v2 Februar 2009]